Rankins Bücher bilden die Quintessenz dessen, was gegenwärtig den britischen Kriminalroman ausmacht.

Tobias Gohlis, DIE ZEIT

Lieber Krimifreund,

willkommen auf der deutschen Webseite von Ian Rankin, die den schottischen Autor und seine preisgekrönten literarischen Krimis vorstellt.

Erkunden Sie mit Detective Inspector John Rebus die düstere Seite Edinburghs, die kein Tourist zu Gesicht bekommt – und erfahren Sie mehr über seinen zweiten Ermittler Malcolm Fox.


Der 20. Fall von Inspector Rebus

Ian Rankin - Das Gesetz des Sterbens

NEU

„Das Gesetz des Sterbens“

Detective Inspector Siobhan Clarke untersucht den Tod eines Edinburgher Anwalts, der von einem Einbrecher in seiner Wohnung getötet wurde. Doch der Fall wird rätselhaft, als man eine anonyme Botschaft an den Anwalt findet: "Ich bringe dich um für das, was du getan hast." Dieselbe Botschaft hat auch Edinburghs Unterweltgröße Big Ger Cafferty erhalten, kurz bevor auf ihn geschossen wird. Cafferty bleibt unverletzt, schweigt aber über mögliche Feinde. Schließlich bittet Clarke den kürzlich in den Ruhestand versetzten John Rebus um Hilfe. Er ist der Einzige, mit dem Cafferty zu sprechen bereit ist. Steckt hinter den Taten ein Verbrecherclan aus Glasgow? Dem geht DI Malcolm Fox nach, während Rebus eine andere Spur verfolgt. Die führt ihn in Edinburghs Vergangenheit, zu einem Haus, in dem Schreckliches geschehen ist ...

» mehr zum Buch






Ab 19. September als Taschenbuch

Schlafende Hunde - das Taschenbuch

Band 18

Schlafende Hunde

John Rebus ist zurück im aktiven Polizeidienst. Einziger Wermutstropfen: degradiert zum Detective Sergeant muss er nun seiner ehemaligen Untergebenen Siobhan Clarke zuarbeiten. Die beiden untersuchen gerade einen Autounfall, als bekannt wird, dass die Staatsanwaltschaft einen dreißig Jahre zurückliegenden Fall neu aufrollen will. Damals war Rebus’ Team beschuldigt worden, Beweise in einem Mordfall manipuliert zu haben. Der mutmaßliche Mörder, ein Polizeispitzel, kam ungestraft davon. Mit den internen Ermittlungen beauftragt ist ausgerechnet Malcolm Fox, der Rebus nicht über den Weg traut und doch auf dessen Hilfe angewiesen ist.

» mehr zum Buch


Porträt über Big Ger Cafferty

Wer ist Big Ger Cafferty und wie kam Ian Rankin auf die Idee für diese Romanfigur? In einem ausführlichen Porträt gewährt der Autor einen Einblick in die Entstehungsgeschichte.

» zum Porträt

Rebus’ Edinburgh

Das Edinburgh des Inspector John Rebus – die Stadt für das perfekte Verbrechen. Hier geschieht vieles im Verborgenen und es ist ein Ort für Verschwörungen.

» Zum Stadtporträt

Ian Rankin über den Rebus-Krimi »Mädchengrab«

Inspector Rebus verlässt den Ruhestand, um als Ermittler in der „Cold Case“-Abteilung alten ungelösten Verbrechen nachzugehen. Ian Rankin erklärt, wie es dazu kam.

» Zum Trailer